Mein zweites Huhn

| Keine Kommentare | Keine TrackBacks

Herrchen war auf Dienstreise. Also durfte ich Frauchen beschäftigen. Aber auch ein braver Hund wie ich braucht ab und an etwas Zerstreuung. Und wie kriegt man die? Ganz klar, man geht zur Jagd.

Denn was einmal klappt, klappt auch ein zweites Mal: Mit frauchen Gassie-Gehen, Frauchen ablenken, Anschleichen, Sprung...

Herrchen hat mir später die entsetzte Mail von Frauchen vorgelesen: "Hallo Ron. Yuki hat noch ein Küken gerissen. Hat noch gezuckt und liegt jetzt mit offenem Bauch neben dem Weg. Und nun? *panikschieb* Elisa"

Herrchen ist zum Nachbar rüber und hat alles geregelt.

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://blog.amichan.de/cgi-bin/mt/mt-tb.cgi/278

Jetzt kommentieren