September 2004 Archive

Das schönste an der Schule sind die Pausen...
Allzuviel gibt es vom 2. Schultag nicht zu berichten. Natürlich hab ich alle alten Freunde wieder getroffen. Und blöde Übungen wurden wiederholt und neue beigebracht. Dumm nur, daß Frauchen und Herrchen jetzt den Tip gekriegt haben, wie sie es schaffen, daß ich auf Zuruf anspaziert komme: Sie haben einfach meine Futterschale weggestellt. Soll ich jetzt verhungern oder was? Eione Aktion Brot für Yuki gründen? Ich bin ein freier Bürger! Ich hab ein recht auf eine Schüssel Futter jeden Tag!

Am Nachmittag haben sie es tatsächlich gemacht. Futter gibt es jetzt nur noch, wenn ich brav mitspiele. Gut, ich bin kein Spielverderber und vielleicht macht es sogar Spaß.

Und ob es Spaß macht. Ball holen, es gibt Futter, Sitz machen, es gibt Futter, Platz machen, es gibt Futter. Toll.

Weniger Toll ist, daß Gassi nur noch mit dem schrecklichen Halti gegangen wird. Find ich fieß und obergemein, aber immerhin krieg ich jedesmal ein Leckerli...

Also wirklich! Ich verfluche den tag, als ich zur Schule gehen mußte. Die Haben Frauchen und Herrchen doch tatsächlich gesagt, ich müßte so ein häßliches Ding aufsetzen! Ein Halti! Ich will kein Halti! Herrchen und Frauchen tragen sachließlich auch keines! Und das nur, weil ich damit angeblich lerne, nicht mehr zu zerren, sollen die beiden einfach schneller laufen und mich dahingehen lassen, wo ich hin will! Immerhin bin ich schon groß, 38,5 cm und bringe mittlerweile 10 Kg auf die Waage!


Ich find das scheussliche DIng jedenfalls gemein. Die Welt ist gemein.


ICH BIN SOOOOO UNGLÜCKLICH!


Heute sollte es losgehen, die Hundeschule. Auf den ersten Blick war es wie die Welpenspielstunde. Aber dann sollte ich zu Herrchen und Frauchen zurück. Warum? Es war doch gerade so toll.Kein Bock. Wenn Herrchen und Frauchen gehen wollten, sollen sie doch, ich find es hier so aufregend. Doch die Hundelehrerin verstand gar keinen Spaß, eine ihrer Helferinnen überzeugte mich schließlich, doch zu Herrchen und Frauichen zu gehen... Naja, wer kann einem Weibchen mit so einer einschmeichelnden Stimme schon widerstehen?


Dann wurde erklärt, was es mit dem Sitzkommando auf sich hat. Boah... wie langweilig. Das haben wir doch schon zu Hause soviel geübt. Das kann ich doch. Nö. Also dazu hab ich jetzt gar keine Lust. Soll Frauchen alleine machen.


Die nächste Übung, Platz, war merkwürdig. Ich sollte unters Bein von Herrchen krauchen... Und wieso freute er sich so, als ich dann mich hingelegt habe? Also das hätte er leichter haben können. Hinlegen tu ich mich gerne. (Anm. Webmaster: Aber leider nicht auf Befehl Du Dummerchen).


Schön fand ich, daß wir zwischendurch immer wieder herumtoben konnten! Vor allem, weil der Riesenschnauzer, eigentlich eine Lady, wieder da war!


Die Zeit verging wie im Fluge, erst zu Hause merkte ich, wie müde ich mal wieder war. So schlecht ist Schule gar nicht!


Meine Riesenschnauzerhündin Wir üben Platzen Noch eine interessante Hündin