Straßenpanik

| Keine Kommentare | Keine TrackBacks

Wie jeden Tag freute ich mich auf unseren Abendspaziergang. Denn den machen Frauchen und Herrchen mit mir immer gemeinsam. Außerdem hab ich, wenn ich Frauchen führen darf, mehr Freiheiten. Herrchen weigert sich ja so oft dahin zu gehen, wohin ich schnüffeln möchte.

Aber nach der Hälfte ging es plötzlich einen anderen Weg. Na gut, wir sind ja immer gespannt auf Neues. Aber was dann geschah... furchtbar. Wir standen an einer grossen Straße und pausenlos rollten die Autos an uns vorbei. Die sind sooooo groß... und ich bin doch noch soooooo klein. Aber Herrchen war da, wenigstens etwas, was ein wenig beruhigte. Und wieder nahm er mich auf den Arm. Daran könnte ich mich gewöhnen.

Zum Glück sind wir dann bald wieder nach Hause gegangen. Da war es viel ruhiger.

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://blog.amichan.de/cgi-bin/mt/mt-tb.cgi/244

Jetzt kommentieren