Hundetreffen

| Keine Kommentare | Keine TrackBacks

Heute war unser Abendspaziergang richtig aufregend. Erst haben wir Felix getroffen, ein Whitwestdingsbums, und den durfte ich beschnuppern, und umlaufen und manchmal auch meine Pfötchen auf ihn legen. Ich war furchtbar aufgeregt. Felix selbst hat nur ab und an mal geknurrt. Das fand ich toll. Vielleicht darf ich ja öfter mal mit ihm spielen.

Dann gings weiter, da ich auf der ersten Runde kein Bock auf Häufchen machen hatte, legte Herrchen eine extra Runde ein. Und da ich herrchen mag, tat ich ihm den gefallen. Und dann haben wir *sie* getroffen... Gehört hatte ich ja schon von ihr, aber ich hab nie rausbekommen von wo das Bellen kam. Uih... war das eine alte Dame... 11 Jahre, und kaum noch Zähne. Auch hier war ich eifrig beim schnüffelkn und Küsschen geben, nur wenn ich ihr mal scherzhaft in die langen schlappohren Zwicken wollte hat sie geknurrt. Hach war das alles aufregend.

Als wir wieder zu hause waren, war ich sowas von müde. Ich verzichtete aufs übliche Ballspielen und hab mich gleich an meinen neuen Schlafplatz an der Tür gelegt und bin dann auch schnell eingeratzt. Hab gar nicht bemerkt, dass ich dadurch einmal Gassigehen verpass hatte. Machte nichts, denn selbst zum Trinken war ich zu müde. Und eigentlich war es mir gar nicht recht, als Herrchen mich 22 Uhr noch mal aufforderte, zum Klo zu gehen. Aber er war lieb, er verzichtete auf die volle Runde. Nach Bächlein anlegen ging es gleich wieder zurück und zum Weiterschlafen.

Keine TrackBacks

TrackBack-URL: http://blog.amichan.de/cgi-bin/mt/mt-tb.cgi/242

Jetzt kommentieren